www.poeci1.de

hanumavilasumica



hanumavilasumica
Erstbeschreibung : Smith, 2004 = benannt nach dem Fundort  Hanumavilasum Tempel Plantage
Synonyme : P. hillyardi (Charpentier 1996) und P. kirki (Smith 2003) waren geplante Namen und bereits im Umlauf
Lokale Namen : Vilvam pujhe
Herkunft : Südost Indien & Sri Lanka
Körperlänge adult max. : Weibchen ca. 7 cm , Männchen ca. 4 cm
Waldtyp : Dornwald
Klimazone : tropisch invertiertes und bixerisches Klima, trocken und warm
Terrarienklima : 28° C bei ca 70 % rLf, die Temperatur sollte mehrere Stunden am Tag durch einen Spot angehoben werden
Höhenlage : Tiefland
Zucht : einfach, gleich bleibende Haltungsbedingungen bei konstanten 28° C.


Merkmale / Wissenswertes :
- der Artstatus von P. hanumavilasumica ist sehr umstritten
-von P. fasciata kaum zu unterscheiden.
- P. hanumavilasumica besitzt unter den Femuren (Laufbeinpaar 4 ) einen durchgehend schwarzen Streifen. Bei P. fasciata wird er durch einen weißen Fleck unterbrochen.
- Die Tiere wurden im Habitat zusammen mit Fröschen ( Kaoula taprobranika  Parker, 1934) gefunden, wo sie dieselbe Höhle in Tamarindenbäumen bewohnen.
- die DNA unterscheidet sich von P. fasciata

P. hanumavilasumica
mit arttypischem Ring am linken Laufbein und rechts die arttypische Zeichnung von P. fasciata


Literatur:
SMITH, A. M. (2004): A new species of the arboreal Theraphosid, genus Poecilotheria, from southern India (Aranea, Mygalomorphae, Theraphosidae) with notes on its conservation status. British Tarantula Society Journal 19(2): 48-61.

Weibchen adult


Männchen adult



ventral


Nymphe


Carapax


Spermathek


Habitat




72372 Besucher (220328 Hits)