www.poeci1.de

ornata





ornata
Erstbeschreibung : Pocock,1899  = geschmückt
Lokale Namen : Divimakulawa, Diamakulu
Herkunft : Südwest Sri Lanka (Ratnapura, Kithulgala)
Körperlänge adult max.: Weibchen ca. 8 cm, Männchen ca. 4 cm
Waldtyp : Tieflandregenwald
Terrarienklima : 26 - 28° C bei über 80 % rLf, Bodengrund immer leicht feucht halten und häufig Sprühen. Der August ist der trockenste Monat im Habitat, was man beachten und somit die rLf absinken lassen sollte.
Höhenlage : erste Rumpffläche
Gruppenhaltung : Nein ! Diese Art neigt schon kurz nach dem erreichen des 1. Nymphenstadiums stark zu Kannibalismus !
Geschlechtsbestimmung : einfach. Dorsal und ventral ab ca. 1 cm Körperlänge. Die männlichen Tiere schimmern oft bereits leicht grünlich
Zucht : recht einfach, gleich bleibende Haltungsbedingungen außer kurzer Trockenphasen.
Männchen werden nach der Paarung nicht selten vom Weibchen verspeist.
Nach der Verpaarung das Sprühen über ungefähr 6 Wochen reduzieren und eine Trockenzeit von ca. 4 - 6 Wochen Dauer simulieren, wobei der Bodengrund nicht komplett austrocknen darf. Die Weibchen füttere ich bis sie die Futteraufnahme komplett verweigern.
Von der Verpaarung bis zur Beendigung der Trockenphase sind nun ungefähr 4 - Monate vergangen.
Nun wird die rLf relativ zügig durch Gießen & Sprühen angehoben, was die Weibchen zum Kokonbau stimuliert. Wichtig ist konstante Wärme !!!
Nach 6 Wochen entnehme ich den Kokon, der in der Regel dann Prälarven enthält, die sich kurze Zeit später ins Larvenstadium häuten.
Die Jungtiere halte ich dunkel, feucht und warm in einer Styroporbox. Ab erreichen des 1. Nymphenstadiums werden die Jungtiere umgehend separiert.
Ein 2. Kokonbau ohne weitere Verpaarung ist nicht selten der Fall.


Prälarven



Larven


Merkmale / Wissenswertes :
- arttypisch ist die rötliche Langbehaarung der Taster


- von dieser Art gibt es 2 Varianten, die beide innerhalb eines Kokons entspringen. Sie unterscheiden sich durch einen minimalen Zeichnungsunterschied am Femur (ventral) des 4. Laufbeins. Fälschlicherweise wurde eine der Varianten lange als eigenständige Art gehandelt, was ich in einem Experiment widerlegen konnte.
Variante 1 = P. ornata
Variante 2 = P. ornata light form /spec. blue
Literatur dazu : MEYER, P. 2011: Die geschmückte Ornamentvogelspinne, Poecilotheria ornata Pocock, 1899 ZAG Phoenix Nr.4 Jg.2 (2): 6-12.
links ex. light form (Variante 2 )



                                                                      Foto: Stefan Phalagorn

Typusmaterial

                                 
Foto: Andrew Smith, lovetarantulas.com
Museumsmaterial weiteres Foto:
www.flickr.com/photos/bold_tarwo/16263598746/in/album-72157660132849142/

Weibchen adult




ventral


Männchen adult


ventral


juvenil 0.1


Carapax





Habitat 



Sekundärwald Kithulgala    



                                                                 
Fotos: Rene´ Schaefer

Sinharaja Nationalpark

                                                                                                                            
Foto: V. Harport


80542 Besucher (253045 Hits)